Der Liga-Neuling schickt den NAC mit 5:0 heim ..

Kara-Festspiele!
Nach einer eher verhaltenen ersten Viertelstunde sollten die Hausherren dann doch noch ordentlich aufdrehen. In Minute 17 kam ein hoher Ball von der linken Seite in den Strafraum und Goalgetter Erdal Kara überlupfte den Gästekeeper zum 1:0! Zehn Minuten vor der Pause sollte es dann kurios werden, denn Karabakh traf innerhalb von nur vier Minuten drei Mal! Zuerst erhöhte Kara auf 2:0, ehe Kollege Edip San nach Foul an Keskin den fälligen Strafelfmeter zum 3:0 verwandelte. Sofort nach dem Anstoß kamen die Hausherren wieder in Ballbesitz, wieder tauchte Kara vor dem gegnerischen Gehäuse auf und wieder klingelte es – 4:0! Die Partie war hiermit natürlich längst entschieden. In der zweiten Halbzeit plätscherte die Partie dann etwas vor sich hin, einzig Burak Aksoy sorgte noch für den fünften und damit letzten Treffer des Spiels – Endstand 5:0 für Karabakh!

Fazit: Der Titelanwärter fährt einen souveränen Heimsieg ein und überwintert somit an dritter Stelle. Erdal Kara führt die Torschützenliste zudem klar mit 16 Treffern an.

Quelle: http://www.fanreport.com/at/wien/liga/2-landesliga/spielbericht/karabakh-ueberrollt-nussdorfer-1322116/